feel - frühe Entwicklung und Erziehung begleiten

Bindung ist für einen hilflosen Säugling überlebenswichtig, neben Nahrung, Pflege und Schutz brauchen Babys vor allem den Kontakt zu ihnen vertrauten Menschen. Nur in der Bindungsbeziehung zu seinen Eltern (oder anderen nahen Bezugspersonen) kann ein Kind wachsen, gedeihen und lernen. Auch sich selbst und seine eigenen Gefühle kann ein kleines Kind nur in der Beziehung zu seinen Eltern kennenlernen. Selbstwertgefühl, Vertrauen und Sicherheit entstehen durch feinfühliges Verhalten der Eltern ihrem Kind gegenüber, vor allem dadurch, dass es den Eltern gelingt,
•    ihrem Kind zu helfen, wenn es sich unwohl fühlt oder Angst hat,
•    ihr Kind zu unterstützen, seine eigenen Gefühle verstehen zu lernen und zu bewältigen und
•    ihrem Kind eine sichere Basis zu geben, von der aus es die Welt um sich herum in immer größer werdenden Kreisen erkunden und entdecken kann.
Nach Herbert Renz Polster ist es für unsere Kinder wichtig, befriedigende Antworten auf folgende drei Fragen zu bekommen bzw. zu empfinden, die Fragen nach:
1. SICHERHEIT - Bin ich sicher – passt ihr auf mich auf?
2. ANERKENNUNG - Bin ich ok, bin ich so richtig, wie ich bin bei euch?
3. ZUGEHÖRIGKEIT -  Gehöre ich dazu – bin ich Teil eurer Gemeinschaft?
Fühlt das Kind diese Fragen befriedigend beantwortet, gibt ihm das ein Gefühl von Sicherheit und Heimat und macht ein Kind stark fürs Leben.


Ein Säugling braucht die feinfühlige Zuwendung seiner Eltern - von Anfang an.
Kann er sich auf behutsame Pflege und Berührungen verlassen, werden seine Äußerungen vom ersten Tag an ernst genommen
und respektvoll in Sprache und Handlung beantwortet, baut er Vertrauen zum Erwachsenen auf.
Die Beziehung zwischen Baby und Eltern bzw. engste Bezugsperson stärkt sich.
Satt an achtsamen Berührungen und liebevoller Aufmerksamkeit von seiner Bezugsperson entwickelt das Kind ein stabiles Selbstgefühl und emotionale Sicherheit. Nun erst kann es auf Entdeckertour gehen, um sich selbst und seine Umgebung kennenzulernen. Es beginnt zu forschen und zu spielen.

In unseren feel-Gruppen begleiten wir Eltern mit ihren Kindern zu einem achtsamen Miteinander.