Väterangebot - "Josefsväter unter sich" : Erfahrungsaustausch zum Thema „Soziale Vaterschaft“ in Stieffamilien, Patchwork-Familien, Adoptiv- oder Pflegefamilien.
(Machtlfinger Straße)

 

Männer die die Rolle des „Sozialen Vaters“ übernehmen haben Mut. Sie gehen eine wichtige und wertvolle Beziehung zum Kind ein, ohne deren biologischer Vater zu sein. So wie Josef zu seinem „Ziehsohn“ Jesus. Wie bei vielen sozialen Vätern heute, blieb auch sein verantwortungsvolles Tun eher - ungeachtet - im Hintergrund.

Jede Soziale Vaterschaft ist anders und hat ihre eigene Geschichte. Und trotzdem ähneln sich die damit verbunden Herausforderungen, Risiken und Chancen. Über unsere diesbezüglichen Erfahrungen wollen wir uns austauschen. Wir unterstützen uns gegenseitig mittels familientherapeutischer Überlegungen und anhand eigener praktischer Erfahrungen als „Bonuselternteil“. Wie Josef vor über 2000 Jahren, soll auch anderen Sozialen Vätern heute gelingen, diese Rolle sowohl sehr umsichtig und fürsorglich, als auch mit Spaß und Freude zu leben.



1 Abend, 14.11.2018,
Mittwoch, 19:00 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
Wolfgang Tutsch
C2121w
Zentrale Machtlfinger Str. 5, M5, Machtlfinger Straße 5, 81379 München, Seminarraum, 1. Stk.
Gebühr:
22,50
Belegung: